REWE Gutschein Abzocke via WhatsApp & Co.

Viele haben in den letzten Tagen eine WhatsApp Nachricht bekommen. In der besagten WhatsApp Nachricht ging es um einen Einkaufsgutschein von Rewe. Diese soll laut Informationen der Nachricht kostenfrei sein und einen Wert von 250 Euro betragen. Entfernt sind die Leser von diesem Gutschein nur durch wenige Klicks. Doch das Ganze ist eine üble Abzocke!

Gleich eins vorneweg Rewe hat mit diesem Angebot nichts zu tun! Das Unternehmen wird für Abzocken benutzt.

Versprochen wird in der Nachricht, die viele Nutzer bekommen haben ein Einkaufsgutschein von Rewe im Wert von 250 Euro. Einlösbar sei er wohl in allen Supermärkten der Kette. Folgen User dem mitgeschickten Link und bestätigen die dortigen Angaben, hat die Falle bereits zugeschnappt.

Die Drittanbietersperre!

Viele Nutzer der sozialen Medien sind bereits auf dieses Angebot hereingefallen. Es klingt aber auch zu gut. 250 Euro mit wenigen Klicks bekommen! Doch auch wenn man die Angaben des vermeintlichen Rewe-Absenders ausfüllt, kommt es nicht zur Auszahlung der Gutscheinsumme und auch die Bereitstellung des Gutscheins erfolgt nicht!

Ein Rewe-Sprecher bestätigt: Rewe sein nicht der Absender solcher vermeintlichen Gutscheine. Zusätzlich beauftragt das Unternehmen niemanden mit dieser Werbemaßnahme und Rewe gebe auch keine Daten an Dritte zwecks Akquise heraus.

Jedoch bleibt es nicht bei einem ärgerlichen Fake. Denn wer den Anforderungen aus dem Schreiben folgt zahlt am Ende drauf! Wie viele Unternehmen und Medien beschreiben handelt es sich um eine Abo Falle!

Mit einer Drittanbietersperre, die sich im Handy einstellen lässt, können sich Nutzer vor solche Nachrichten schützen.

Was heißt das alles jetzt!

Was heißt das Ganze nun? Wer dem Link mit dem Rewe Gutschein folgt und die Anforderungen erfüllt landet auf einer Drittseite, auf der jeder Nutzer ohne eine weitere Bestätigung in eine Abo Falle tappt. Gleichzeitig nutzen Gewinnspielanbieter die Angaben der Person zur Weitervermarktung. Das bedeutet wiederum das Kunden mit Werbung und Gewinnspielen bombardiert werden. Anrufe und E-Mails werden folgen.

Um diesen Situationen zu entgehen ist es hilfreich eine Drittanbietersperre zu installieren. Die gesetzlich niedergeschriebene Sperre verhindert das Fremde Anbieter, auch als Drittanbieter bekannt, von der einen Mobilfunkrechnung Abbuchungen vornehmen können. Die Sperre ist kostenfrei. Muss jedoch beim Vertragsanbieter beantragt werden.

Was macht Rewe?

Ganz neu ist die Masche nicht, denn auch schon Anfang des Jahres gab es eine ähnliche Abo-Masche. Auch andere Firmen leiden teilweise unter solchen betrügerischen Aktionen, darunter auch H&M. Aktuell ist noch nicht bekannt wie Rewe gegen diese Betrüger vorgehen wird. Rewe behält sich aktuell rechtliche Schritte vor.

 

 

GD Star Rating
loading...
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.